AGB

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für die iiP GmbH und ihren Geschäftsbereich"Frauenherz".

§ 1 Geltungsbereich

(1) Es gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für alle angebotenen Leistungen. Mit der Auftragserteilung erklärt der Besteller sein Einverständnis mit diesen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen bedürfen der schriftlichen Zustimmung.

(2) Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt eine rechtsgültige Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt.

§ 2 Ihr Vertragspartner

iiP GmbH

§ 3 Zahlungskonditionen und Stornierungsregeln 

Die Zahlungsbedingungen für den Kurs sind der jeweiligen Rechnung zu entnehmen.  Erst mit Eingang der Überweisung ist die Teilnahme am Kurs gewährleistet. Die Anmeldung ist ab erfolgter Bestätigung per Mail und Angabe der Rechnungsanschrift bindend.


Bei Rücktritt nach erfolgter Anmeldung zwei Wochen vor Kursbeginn ist eine Bearbeitungsgebühr von 50 % der gesamten Kursgebühr fällig.

Bei Stornierung ab einer Woche vor Kursbeginn ist der gesamte Kursbetrag fällig.

Während der Corona-Pandemie können einige Kurse als reine Online-Kurse angeboten werden bzw. je nach Inzidenzen und den damit einhergehenden Corona-Verordnungen gehen Kurse in das Online-Format über.

Solange jedoch Präsenzveranstaltungen möglich sind, finden diese statt und sind an die Corona Warnstufen des Landes BW (in der aktuellen Verordnung) angepasst.

Dabei gilt in der Basisstufe: 3G mit Antigenschnelltest für nicht-immunisierte Personen.

Warnstufe: 3G mit PCR Nachweis (Ausnahme Kinder & Jugendliche unter 18 sowie Schwangere & Stillende mit AntigenSchnelltest)

Alarmstufe: 2G mit Ausnahmen für Kinder /Jugendlliche unter 18, Stillende und Schwangere (mit entsprechendem Testnachweis).

Bei Übergang in die Warn- oder Alarmstufe während eines laufenden Kurses entsteht daraus keine Stornierungsmöglichkeit.

Ansonsten gelten die üblichen Stornierungsbedingungen.

Die iiP GmbH stellt bei einem Online-Kurs einen Zugangscode zum Online-Kurs zur Verfügung, nicht aber ein Endgerät. Für die technische Ausstattung hat der Kursteilnehmer selbst Sorge zu tragen.

§ 4 Kursausfall

Sollte ein Kurstag nicht stattfinden, wird ein Ersatztermin angeboten bzw. die Durchführung durch eine Krankheitsvertretung organisiert.. Sollte dies nicht möglich sein, wird die Kursgebühr anteilig zurückerstattet. 
Wir behalten uns vor, einen Kurs / Kursstunde aufgrund von Erkrankung, zu geringer Teilnehmerzahl oder Sonstigem, von uns nicht beeinflussbaren Ereignissen, abzusagen.

§ 5 Preise

Alle Preise sind Endpreise (Bruttopreise) in Euro inklusive der evtl. gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer. Preisänderungen und Irrtum sind vorbehalten.

§ 6 Aufsichtszeit 

Die Aufsichtszeit für die Kinderkurse in Präsenz ohne Eltern beginnt und endet mit den angegebenen Unterrichtszeiten.

§ 7 Haftung

(1) Die Teilnahme an den durchgeführten Kursen erfolgt auf eigene Verantwortung. Der Vertragspartner versichert, dass der Kursteilnehmer physisch und psychisch in der Lage ist, an den Kursen teilzunehmen. Bei akuten oder chronischen Erkrankungen des Vertragspartners / Kursteilnehmers hat dieser die Pflicht, vor der Teilnahme an den Kursen die iip GmbH bzw. die entsprechende Kursleiterin  entsprechend zu informieren und einen ärztlichen Rat einzuholen, ob die Teilnahme an den Kursen möglich ist.

Bei Online-Kursen hat der Kursteilnehmer selbst für eine sichere rutschfeste Unterlage und kursdurchführungstaugliche Umgebung zu sorgen.


(2) Die iiPGmbH haftet uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung der iiP GmbH oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der iiP GmbH beruhen.   

(3) Für sonstige Schäden haftet die iiP GmbH nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. 

(4) Die iiP GmbH übernimmt keine Haftung für die von dem Vertragspartner zu den Kursterminen gegebenenfalls mitgebrachten Wertgegenstände. 

(5) Bei von einem Kind verursachten Schaden im Unterrichtsraum haften die Erziehungsberechtigen. Eine Haftpflichtversicherung wird empfohlen.